IWT-Qualifikation 2020

Der IWT findet dieses Jahr in Österreich statt. Jedes Land kann bis zu drei Teams mit jeweils drei Startern entsenden. Ausserdem kann ein Ersatzhund/Hundeführer pro Team gemeldet werden.

Die Meldungen können ab sofort per E-Mail an jagd@retriever.ch geschickt werden. Termin für den Meldeschluss an die Jagdkommission ist der 30.03.2020. Bis dahin sind auch allfällige Ersatzhunde zu melden.

Die Hundeführer müssen ihren Wohnsitz in der Schweiz haben.

Der gemeldete Hundeführer muss die eingereichten Ergebnisse als Team mit dem gemeldeten Hund erreicht haben!

Qualifikationsmodus für die 3 Schweizer Teams:

Relevant für die Selektion sind nur Resultate der Klasse Open, die in der Schweiz oder im Ausland erworben wurden. Die Hunde müssen beim Meldedatum mindestens ein «Sehr Gut» in der Open Klasse erhalten haben.

Gewertet werden die besten 3 Workingtest-Ergebnisse pro Starter aus der Saison 2019/2020 (ab 26. März 2019 bis zum Nennschluss 2020). Berücksichtigt werden auch Ergebnisse, die bei einem Workingtest in Form eines Mock Trial in der Open Klasse erworben wurden. Maximal ein Workingtest-Ergebnis kann durch ein Field Trial Ergebnis ersetzt werden.

Das Punktesystem lautet wie folgt:

Qualifikation

WT Open / FT Open /
FT à l'anglaise

vorzüglich 10
sehr gut 9
gut 8
1. Platz +3
2. Platz +2
3. Platz +1

Die Summe der Punkte der drei Starter ergibt eine Gesamtsumme. Die 3 Teams mit den höchsten Punkten sind startberechtigt.

Beispiel:
Hund A hat 1x ein sehr gut in der Klasse Open erhalten und den 2. Platz erreicht, dazu 2x ein gut in der Open

Ergibt daher: 1 x 9 + 2 Punkte und 2 x 8 Punkte = Summe 27 Punkte

Die jeweiligen Teamkapitäne senden daher bitte folgende Informationen an die Jagdkommission:

  • Teilnehmer + Name des Hundes
  • Pro gemeldetem Hund die besten 3 Ergebnisse in Punkten (mit Angabe welcher WT/Datum und welches Ergebnis). 
    Bei Ergebnissen aus dem Ausland entsprechender Nachweis – z.B. Kopie aus dem Leistungsheft
Nur einen Moment..